Suchmaschine

Was ist eine Suchmaschine (SEO/Internet)?

Eine Suchmaschine ist ein Dienst, der es Internetnutzern ermöglicht, im World Wide Web nach Inhalten zu suchen. Ein Benutzer gibt Suchbegriffe (auch Keywords genannt) in die Suchmaschine ein und erhält eine Liste mit Suchergebnissen in Form von Links zu Websites, Bildern, Videos oder anderen Online-Daten, die semantisch mit seiner Suchanfrage übereinstimmen. Die Liste der Inhalte, die eine Suchmaschine dem Nutzer zurückgibt, wird als Suchmaschinen-Ergebnisseite (SERP) bezeichnet.

Als erste richtige Suchmaschine wird allgemein JumpStation genannt, die bereits 1993 die Methode des Crawlings einführte, um einen Index aus Websites und Inhalten zu erstellen. Ausführliche Infos zur Geschichte der Suchmaschinen findest du hier.

Beispiele für derzeit populäre Internet-Suchmaschinen sind z.B.: Google (marktbeherrschend), Bing, Baidu, Yahoo!, Yandex, Ask oder DuckDuckGo. Neben den allgemeinen Suchmaschinen, die themenübergreifend das Internet indizieren, gibt es auch spezialisierte Suchdienste, die Ergebnisse für spezielle Interessen, einzelne Branche oder Medien zusammenfassen.

Wie funktioniert eine Suchmaschine?

Suchmaschinen führen eine Reihe von Schritten durch, um ihre Aufgabe zu erfüllen. Zunächst durchforstet ein Spider, Bot oder Webcrawler das Internet nach Inhalten, die in den Index der Suchmaschine aufgenommen werden. Diese kleinen Bots können alle Abschnitte und Unterseiten einer Website durchsuchen, auch Inhalte wie Videos und Bilder. Klassischer Weise folgen sie dabei allen Links, die sie während ihrer Reise durchs Internet finden.

Damit die Bots ihre Crawling-Arbeit effizienter erledigen können, übermitteln professionelle Websites in der Regel eine spezielle XML-Sitemap an die Suchmaschine, die als Fahrplan für die Website selbst dient. Eine weitere Prozess-Optimierung versprechen Entwicklungen zur Push-Indizierung wie IndexNow.

Der Crawler fügt die gesammelten Daten dann einer riesigen Online-Bibliothek aller entdeckten URLs hinzu. Dieser konstante und rekursive Prozess wird als Indizierung oder Indexierung bezeichnet.

Wenn ein Internet-Nutzer nun eine Suchfrage eingibt, stellt die Suchmaschine auf der Grundlage eines (meist geheimen) Algorithmus eine Liste der relevanten Ergebnisse zusammen und zeigt diese an. Je höher eine Website in dieser Liste (SERP) platziert ist, desto relevanter sollte sie für die Suchanfrage des Nutzers sein.

Da die meisten Menschen nur die obersten Ergebnisse anklicken, ist es besonders wichtig, für relevante Suchanfragen ein gutes Ranking einzunehmen. Der gezielten Verbesserung von Rankings und Sichtbarkeit widmet sich die sogenannte Suchmaschinenoptimierung / SEO.

Zurück zur Übersicht