Webdesign Frankfurt - formativ.net Internetagentur

Der Begriff Responsive Webdesign bezeichnet einen modernen Ansatz im Webdesign, der darauf abzielt, die Ausgabe einer Website so variabel zu gestalten, dass sie möglichst auf allen Displaygrößen und Endgeräten optimal dargestellt wird.

Hierbei kann der Ansatz des Responsive Webdesign über die rein optische Darstellung hinausgehen und auch inhaltliche Aspekte mit einschließen. Welche Informationen/Angebote sucht der Nutzer in welcher Situation bzw. mit welchem Endgerät? Durch gezieltes Weglassen von Informationen, die in einem bestimmten Kontext nicht relevant sind, lassen sich die Darstellung und das Nutzererlebnis weiter verbessern.

Um den unterschiedlichen Displaygrößen unterschiedlicher Endgeräte wie Desktop-PC, Laptop, Tablet, Phablet, Smartphone etc. Rechnung zu tragen, werden bei Responsive Webdesign in der Regel sogenannte Breakpoints festgelegt. An diesen Breakpoints ändert sich das Aussehen der Website. Zum Beispiel werden Spalten nun untereinander anstatt nebeneinander angezeigt oder bestimmte Elemente der Website verschwinden ganz.

Hintergrund für die Entwicklung des Responsive Webdesign-Ansatzes ist der dramatische Wandel des Nutzerverhaltens, der momentan im Internet stattfindet. Immer mehr Menschen nutzen das Internet mobil und mit neuen, unterschiedlichen Endgeräten. Erstmals wurden im Zeitraum von April bis Juni 2013 mehr Tablets als Laptops verkauft (Quelle: CEMIX). Und in Zukunft wird sich das Nutzungsverhältnis zwischen mobilen Endgeräten und Computern weiter verändern.

Zurück zur Übersicht

formativ.net - Webdesign Frankfurt auf facebook besuchenformativ.net - Webdesign Frankfurt auf twitter besuchenWebdesigner Frankfurt - formativ.net Internetagentur auf YouTubeformativ.net Internetagentur auf g+